Unterstützung schulischer Ziele

Ziele

Die Ziele der Einrichtung einer OGS an der Michael-Ende-Förderschule werden auf verschiedenen Ebenen betrachtet.

  • Zum Einem dient die OGS der Unterstützung und Ergänzung schulischer Ziele wie:
  • Stabilisierung und weitere Festigung von schulisch erworbenen Fertigkeiten,
  • Abbau von Schulunlust, negativer Selbsteinschätzung, Versagens-Ängsten und Lerndefiziten,
  • Aufbau angemessener Verhaltensweisen und Beziehungsfähigkeit,
  • Persönlichkeitsentwicklung mit dem Ziel eines sozial und personal integrierten Lebens
  • Minderung von Verhaltensstörungen und Förderung der Rückschulung.

  • Darüber hinaus werden Ziele verfolgt, die sich konkret auf die Zielgruppe beziehen:
  • Schaffung eines sicheren Ortes, wo sie mit persönlichen Bedürfnissen, Sorgen und Problemen angenommen und akzeptiert werden.
  • Schaffung eines Lebensortes in freundlicher Atmosphäre, wo die Kinder korrigierende Beziehungserfahrungen im sozialen Umgang mit Gleichaltrigen sowie mit ihren erwachsenen Bezugspersonen machen können und unbedingte Wertschätzung erfahren dürfen.
  • Die OGS verfolgt das Ziel der Persönlichkeitsentwicklung im Sinne der Resilienzförderung

  • Die grundsätzlichen Leitziele der OGS des Kreisel e.V. definieren sich wie folgt:
  • Erweiterung von musischen, sportlichen, kreativen und lebenspraktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten,
  • Ermöglichung von mehr Zeit für Bildung und Erziehung, individuelle Förderung, Spiel- und Freizeitgestaltung sowie eine besseres Rhythmisieren des Schultages,
  • Gewährleistung eines umfassenden Angebotes, das sich partizipativ an den jeweiligen Bedarfen der Kinder und der Eltern orientiert,
  • Förderung der Demokratiefähigkeit der Schüler*Innen durch das Grundprinzip der Partizipation,
  • Unterstützung für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • Förderung der Akzeptanz und Wertschätzung kultureller und persönlicher Unterschiede